Und erneut fühl ich mich nach Urlaub – was hältst du von Thailand?

Schon länger unterhielten wir uns über mögliche Ferien. Zu zweit wollen wir wegfahren. Schon ganz am Anfang des Gedankens stand fest, dass die Reise in eine wärmere Region führen muss. Dies ist bestimmt auch dadurch zu begründen, dass wir uns im tiefsten Winter befanden. Der erste Schnee lag schon eine Woche, eher ungewöhnlich, da im städtischen Raum oft nach einem Tag nicht mehr viel davon übrig blieb. Salz und Pflug-Maschinen tun ihren Job ganz zuverlässig, wie gewohnt. Dieses Mal blieben die Temperaturen jedoch auch tagsüber ziemlich tief, da die Sonne nicht ganz durchdringen konnte. Nun also wollen wir die Pläne konkretisieren.

 

Spanien und Portugal sind uns zu nahe. Es wäre jedoch schon günstiger. Wir wollen jedoch gerne länger als zwei Wochen wegfahren, dann lohnt sich ein längerer Reiseweg schliesslich auch. Südostasien lag auf der Hand. Meine Freundin war schon in Vietnam und sie erzählt immer so lebendig und erfreut darüber. Die gleiche Destination will sie aber nicht noch einmal ansteuern, da es ja noch so viele Länder gibt, die sie noch nicht kennt. Thailand also, unser Urlaub wird nach Thailand führen.

 

Beim Recherchieren stossen wir auf superbillige Flüge, der Hinflug verlässt Zürich in 10 Tagen. Das klappt, da wir zur Zeit sowieso eher auf Arbeitssuche sind, als dass wir arbeiten würden. Bangkok, Thailand, Welcome! Was für ein Start in den Urlaub. Der Flug war eher anstrengend, da kein Beinraum und unzufriedene Kinder.

 

Im Tummel der Stadt angekommen vergessen wir dies alles sofort. Thailand Urlaub von seiner besten Seite. Wir suchen den höchsten Wolkenkratzer in der Hoffnung, dass im obersten Stockwerk eine Bar mit bester Aussicht auf uns wartet. Jackpot! Bis in die frühen Morgenstunden schauen wir dem wilden Stadttreiben zu. Märkte, die langsam entstehen. Wir wissen, wo wir einkaufen gehen. Aber erstmal schlafen. Urlaub, juhe!